Bücher zu Andrew Cunanan

0

Sachbücher (deutsch)

Georg M. Oswald: Party Boy (1998)

Rahmenhandlung ist ein fiktives Gespräch zwischen zwei Journalisten über Andrew Cunanan. Ansonsten besteht das Buch aus Pressemitteilungen und Zeitungsberichten über die Mordserie, die Cunanan 1997 verübte.

Sachbücher (englisch)

Wensley Clarke: Death at Every Stop (1997)

Clarke schrieb das erste Buch über den Fall Andrew Cunanan. Viele der Inhalte stammen aus der damaligen Berichterstattung und entpuppten sich später als Gerüchte und Spekulationen.

Gary Indiana: Three Month Fever (1999)

Gary Indiana lässt etwas die Luft raus aus dem Hype um diesen Fall. Laut Indiana führte Cunanan vor den Morden ein eher banales Leben – den Rest haben die Medien später dazuerfunden, um den Mörder von Gianni Versace mit einer Art perversen Glamour zu versehen.

Three Month Fever

Price: 12,50 €

3 used & new available from 12,50 €

Maureen Orth: Vulgar Favors (1999)

Für Maureen Orth, Reporterin der »Vanity Fair«, ist die Mordserie eine Folge von Andrew Cunanans lebenslanger Gier nach Aufmerksamkeit und Ruhm.

Dave Racer & Lee Urness: Death by Design (2017)

Lee Urness war Teil des Ermittlerteams, das Andrew Cunanan nachspürte.

Death by Design (English Edition)

Price: 8,87 €

1 used & new available from 8,87 €

weiter zu —> Filme zu Andrew Cunanan

Weitere Kapitel zum Fall Andrew Cunanan 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here