Übersicht

 

D.B. Cooper: Der Mann, der sich in Luft auflöste

1971 kauft ein bis heute unbekannter Mann unter dem Falschnamen Dan Cooper ein Flugticket für die Strecke Portland-Seattle. Er entführt die Maschine, verlangt 200.000 Dollar Lösegeld, springt mit dem Geld und einem Fallschirm ab und verschwindet auf Nimmerwiedersehen. Der Fall ist die einzige ungelöste Flugzeugentführung in der amerikanischen Luftfahrtgeschichte. Weiterlesen

Der »Billionaire Boys Club« – Joe Hunt

Anfang der 1980er Jahre zieht Joe Hunt mit dem »Billionaire Boys Club« einen gewaltigen Anlagebetrug auf. Die Kinder reicher Eltern bilden seine Drückerkolonne. Er blendet sie mit Statussymbolen, einem Yuppie-Lifestyle und pseudo-philosophischem Geschwurbel. Über allem steht der Profit. Dafür geht Joe Hunt sogar über Leichen. Und das ist bei ihm nicht bloß als Redensart zu verstehen. Weiterlesen

Dorothy Arnold – die verschwundene Millionenerbin

An einem eiskalten Dezembertag verschwindet die 24-jährige Millionenerbin Dorothy Arnold mitten in New York an einer der belebtesten Straßenecken der Welt. Was steckt dahinter? Eine Entführung? Selbstmord? Eine heimliche und fehlgeschlagene Abtreibung? Oder Flucht mit dem Liebhaber? Gerüchte gibt es viele, konkrete Spuren bis heute keine. Weiterlesen

Kloster zur Hölle

Wir schreiben das Jahr 1894. Das Kloster Mariaberg in Aachen, vermeintliche Heilanstalt für Geistliche, beherbergt in Wahrheit eine formidable Folterkammer für aufmüpfige Mitarbeiter der katholischen Kirche. Wer hier Vollpension bucht, löst ein Ticket ohne Rückfahrtschein, sadistische Folterknechte all inclusive. Der Schriftsteller Heinrich Mellage deckt den Skandal auf – und landet wegen übler Verleumdung vor Gericht. Weiterlesen

Wilhelm Voigt - Der Hauptmann von Köpenick

Sie kamen am Dienstagnachmittag. Ein Trupp von zehn Gardeinfanteristen, angeführt von einem Hauptmann, der zackige Kommandos bellte. Die Soldaten hielten direkt auf das Rathaus von Köpenick zu. Die aufgepflanzten Bajonette ließen keine Zweifel daran, dass sie es todernst meinten, wie auch immer ihr Marschbefehl lautete. Sobald sie das Rathaus erreicht hatten, schien alles nach einem ausgeklügelten Plan abzulaufen. Der Hauptmann … Weiterlesen