Categotry Archives: Al Capone

by

Filme zu Al Capone

No comments yet

Categories: Al Capone

Dokumentationen (deutsch)

Gangster Gallery: Al Capone (1997)

Doku über Al Capone vom Sender TLC.

Biography: Al Capone (1995)

Dokumentation zu Al Capone von A&E / History Channel.

Link zu YouTube

Vergangene Welten: Al Capones Chicago (2011)

Doku-Reihe des Senders History Channel. Zitat: »Al Capone und seine Handlanger sind zwar schon längst Vergangenheit, aber unser Forscherteam kehrt nach Chicago zurück, um die Stadt in jene Zeit zurückzuversetzen und die Welt, die die Gangster bewohnten, zu enthüllen…« Nun ja.

Spielfilme (deutsch)

Okay, jetzt alle Filme herauszusuchen, die entweder Capones Lebens verfilmt haben oder in denen Capone im buchstäblichen Sinne Pate für eine Figur stand, wäre ein ehrgeiziges Unterfangen. Ich beschränke mich lieber auf zwei gelungene und zudem äußerst populäre Verfilmungen.

Boardwalk Empire (seit 2010)

In der Serie, bei der der unter anderem Martin Scorsese Regie führte, ist Al Capone zwar nicht die Hauptfigur. Aber er taucht häufig sehr häufig auf. Zudem führt die Serie exzellent und unterhaltsam in die Prohibitionszeit ein.

Boardwalk Empire - Die komplette erste Staffel [5 DVDs]

Amazon-Preis: EUR 9,97

UVP Hersteller: ---

Ersparnis:

4.2 out of 5 stars (140 Kundenrezensionen)

The Untouchables – Die Unbestechlichen (1987)

Filmklassiker von Brian DePalma mit Robert DeNiro als Al Capone, Kevin Coster als Eliot Ness und Sean Connery.

The Untouchables - Die Unbestechlichen [Blu-ray] [Special Collector's Edition]

Amazon-Preis: EUR 8,99

UVP Hersteller: ---

Ersparnis:

4.2 out of 5 stars (128 Kundenrezensionen)

 

zurück zu —> Al Capone – „Scarface“

by

(13) Staatsfeind Nummer eins

No comments yet

Categories: Al Capone

Das Valentinstag-Massaker katapultierte Al Capone über Nacht ins Bewusstsein der gesamten amerikanischen Öffentlichkeit. Die Zeitungen im ganzen Land schrieben über ihn. So einen Gangster hatte Amerika nie zuvor gesehen. Die Menschen waren brutale Schlägervisagen, tumbe Taugenichtse und kaputte Außenseitertypen gewohnt. Nun trat ihnen ein elegant gekleideter, gewitzter Bursche entgegen, der einen erlesenen Geschmack pflegte und von bemerkenswerter Dreistheit war.

Während seine Leute reihenweise Menschen abmurksten, hockte er seelenruhig zu Hause bei Frau und Kind in einer der teuersten Villengegenden von Miami und tat so, als könne er keiner Fliege etwas zuleide tun. In seinen Interviews ließ er den Selfmade-Millionär heraushängen, der es alleine dank Fleiß und Disziplin bis ganz nach oben geschafft hatte. Nebenbei erklärte er den Jungs von der Wall Street noch, wie die Dinge im richtigen Geschäftsleben liefen. Dieser Bursche ließ niemanden kalt. Jeder hatte alsbald eine Meinung zu Al Capone. Weiterlesen →

by

(12) Bugs Moran und das Massaker am Valentinstag

No comments yet

Categories: Al Capone

In Chicago war Al Capone noch ein letzter Konkurrent um die Vormachtstellung in der Stadt verblieben. George »Bugs« Moran hatte bereits zwei Versuche unternommen, seinen Widersacher zu töten. Capone beschloss, sich dieses Problem vom Hals zu schaffen – so nimmt man zumindest an.

Denn zum Mythos dieses Verbrechens gehört dazu, dass man bis heute nicht weiß, wer bei diesem Massaker die Schützen waren und wer das Verbrechen genau geplant hat. Was man kennt, sind die Opfer, der Tatort, die Durchführung der Tat sowie den mutmaßlichen Auftraggeber – Al Capone. Weiterlesen →

by

(11) Miami

No comments yet

Categories: Al Capone

Al Capone baute sich ab 1927 ein neues Refugium in Miami auf. Die Winter waren deutlich angenehmer als in Chicago, der Empfang dennoch unterkühlt. Capones Ruf war ihm längst bis ans andere Ende des Landes vorausgeeilt. In den folgenden Jahren bemühte er sich dennoch, in der Gesellschaft von Miami aufgenommen zu werden. Immerhin pflasterten hier keine Leichen seinen Weg. Die Schießereien fanden nach wie vor in Chicago statt, nicht in Florida. Weiterlesen →