Sachbücher (englisch)

Sue Horton: Billionaire Boys Club (1990)

Porträt eines Soziopathen: Das Buch konzentriert sich vor allen Dingen auf die Person Joe Hunt.

Billionaire Boys Club (True Crime Library)

Amazon-Preis: EUR 46,72

UVP Hersteller: ---

Ersparnis:

0 out of 5 stars (0 Kundenrezensionen)

 

Randall Sullivan: The Price of Experience: Power, Money, Image, and Murder in Los Angeles (1996)

Sullivan bettet den Kriminalfall Joe Hunt und das Phänomen »Billionaire Boys Club« in eine detaillierte Schilderung des Zeitgeists der 1980er Jahre ein.

 

Sachbücher (deutsch)

Die folgenden zwei Bücher auf Deutsch beschäftigen sich zwar nicht mit dem »Billionaire Boys Club«, berichten aber über andere bekannte Finanzskandale derselben Epoche.

Douglas Frantz: Mr. Diamond. Der Insider-Skandal von Wall Street (1991)

Dennis Levine war ein Experte für Firmenfusionen und Aufkäufe angeschlagener Unternehmen. Daneben war er in einen Insiderhandel-Skandal an der Wall Street verstrickt. Levine war einer der realen Vorbilder für die Figur Gordon Gekko in dem Film »Wall Street« von Oliver Stone.

Mr. Diamond. Der Insider- Skandal von Wall Street.

Amazon-Preis: EUR 0,65

UVP Hersteller: ---

Ersparnis:

4.6 out of 5 stars (3 Kundenrezensionen)

 

James B. Stewart: Club der Diebe (1994)

Der Junk-Bond-Hype in den 1980er entpuppte sich als ähnliche Blase wie die New-Economy-Hysterie zur Jahrtausendwende. „Club der Diebe“ gibt Einblicke in die Welt der Investmentbanker und deren Umfeld. Die Hauptfiguren sind Martin Siegel, Ivan Boesky und Mike Milken – die amerikanischen Börsenstars der damaligen Zeit.

Club der Diebe

Amazon-Preis: EUR 36,20

UVP Hersteller: ---

Ersparnis:

4.0 out of 5 stars (7 Kundenrezensionen)

 

Bücher zum »Billionaire Boys Club« was last modified: März 7th, 2015 by Richard Deis