Categotry Archives: Richard Ramirez

by

(6) Satanisten tragen kein Gold

No comments yet

Categories: Richard Ramirez

Die vorläufige Anhörung wurde für den 6. März 1986 anberaumt. Bei dieser Gelegenheit sollte das Gericht klären, ob genügend Indizien vorlagen, die ein Verfahren gegen Ramirez rechtfertigten. Für die Staatsanwaltschaft ein leichtes Unterfangen. Sie erhob Anklage wegen insgesamt 14 Morden und 31 weiterer Straftaten. Zusätzlich drohten dem Beschuldigten mindestens eine Mordanklage in San Francisco sowie ein Verfahren wegen Vergewaltigung und versuchten Mordes im Orange County. Diese Fälle sollten nicht im Los Angeles County verhandelt werden. Weiterlesen →

by

(5) Highway to Hell

No comments yet

Categories: Richard Ramirez

Richard Ramirez wurde am 29. Februar 1960 als Sohn von Julian und Mercedes Ramirez, zwei mexikanischen US-Immigranten, geboren. Das Paar hatte noch drei weitere Söhne und eine Tochter. Richard war das fünfte und letzte Kind. Die Familie lebte zu dieser Zeit in El Paso (Texas), wo der Vater einen Job bei der Santa Fe Railroad hatte. Die Mutter war ebenfalls berufstätig. Sie arbeitete in einer Schuhfabrik, in der sie Chemikalien und Pigmente für Stiefelleder mischte. Weiterlesen →

by

(4) Viele Jäger sind des Hasen Tod

No comments yet

Categories: Richard Ramirez

Das gesamte Los Angeles County war im Aufruhr. Die Abstände zwischen den Taten verringerten sich immer mehr. Ein Mord war für den Täter längst zur Routine geworden. Dennoch wirkten sich der zunehmende Fahndungsdruck, die veröffentlichte Phantomzeichnung und die Belohnung in Höhe von 80.000 US-Dollar augenscheinlich auf das Verhalten des Täters aus. Denn das nächste Mal trat der Night Stalker in der nordkalifornischen Metropole San Francisco in Erscheinung – immerhin rund 600 km entfernt von seinen eigentlichen Jagdgründen in Los Angeles. Weiterlesen →

by

(2) Das Phantom mit dem fauligen Atem

No comments yet

Categories: Richard Ramirez

In der Nacht des 29. Mai 1985 schlug der Killer wieder im Nordosten von Los Angeles zu. Dieses Mal war sein Ziel Monrovia im San Gabriel Valley. Er drang in das Haus der 83-jährigen Mabel Bell ein, die dort ihre kranke, 81-jährige Schwester Florence Lang pflegte. Die Hausbewohnerinnen sorgten sich nicht vor Einbrechern, sodass der Täter durch die unverschlossene Haustür eindringen konnte. Weiterlesen →

by

Richard Ramirez – der „Night Stalker“

No comments yet

Categories: Richard Ramirez, Tags: , , , , , , ,

1985 machte sich in Los Angeles Panik breit. Ein Einbrecher schlüpfte nachts in die Vorstadthäuser, tötete die Männer, vergewaltigte deren Frauen, hinterließ satanistische Symbole. Richard Ramirez vergriff sich an Teenagern wie Seniorinnen, nutzte mal Pistolen, mal eine Machete als Tatwaffe. Seine unorthodoxe Vorgehensweise ließ die Fahnder lange im Dunkeln tappen. Weiterlesen →

Seite 1 von 11