Der »Crown Grill« an der 754 South Olive Street war ein Restaurant mit angeschlossener Cocktailbar, dem »Crown Jewel Cocktail Room« oder kurz »Jewel Room«. Laut Ermittler Frank Jemison zählte er zu den Läden, die Elizabeth Short häufiger mit ihren Bekannten aufsuchte: »Elizabeth Short und ihre Freundinnen Marjorie Graham und Anne Toth waren als Gäste in dieser Bar bekannt. Das Lokal liegt an der Ecke 8th Street und Olive Street und ist nur zwei Querstraßen vom Biltmore Hotel entfernt, wo man Elizabeth Short zuletzt lebend gesehen hat.«

Elizabeth Short - Crown Grill

Der „Crown Grill“ war in dem Eckgebäude mit den roten Markisen untergebracht. Das „Biltmore Hotel“ ist nicht zu erkennen, liegt aber unmittelbar vor dem Hochhaus links mit dem markanten Hammerkopf.

Elizabeth Short regelmäßiger Gast im „Crown Grill“

Mehrere Angestellte des »Crown Grill« identifizierten Elizabeth Short anhand von Fotos als häufigen Gast, darunter auch die Kellnerinnen Frances Campbell, Bernice Smith und Majorie Underorbok. Campbell hatte am 9. Januar 1947 in der Bar gearbeitet, konnte sich aber nicht erinnern, Short an diesem Abend gesehen zu haben. Doch laut Lt. Jemison erzählte ein Barkeeper dem Polizeibeamten Ed Barrett, dass sich das Opfer dort am fraglichen Abend alleine aufgehalten habe.

Ein jähzorniger Barkeeper

Die Ermittler wurden misstrauisch, als der Barkeeper Joe Scalise, der am 9. Januar im »Jewel Room« bedient hatte, behauptete, er habe die Tote nie zuvor in seinem Leben gesehen. Die Polizei zog Erkundigungen über den Mann ein. Er stand im Ruf, sich oft mit Frauen, die die Bar besuchten, nach Dienstschluss zu verabreden. Wenn er eine Abfuhr kassierte, konnte er äußerst jähzornig reagieren.

Joe Scalise wohnte damals im »Adson Hotel« 2611 South Bronson Avenue. Die Ermittler suchten ihn dort auf. Der Mann machte auf sie den Eindruck, als sei er sehr nervös. Sie sprachen ihn auf die Tote an. Er antwortete: »Ja, ich weiß. Man hat ihre Leiche da drüben gefunden.« Er zeigte in südliche Richtung. Der Fundort von Shorts Leiche lag nur acht Blocks entfernt. »Ich habe damals auf der anderen Seite des Flurs gelebt.« Doch es fanden sich keine Zeugen, die Joe Scalise zusammen mit Elizabeth Short gesehen hatten.

Elizabeth Short - Joe Scalise

rotes Rechteck: „Adson Hotel“
Kreuz: Fundort Elizabeth Short
(Zum Vergößern auf Karte klicken)

Gerüchte über die letzten Tage von Elizabeth Short

Der Ermittler James McGrath unterhielt sich später noch mit der Kellnerin Chris Anaya, die erst nach dem Tod von Elizabeth Short im »Crown Grill« angeheuert hatte. Sie berichtete ihm, dass unter dem Personal Geschichten über Elizabeth Short und den Abend ihres Verschwindens die Runde machten. Short sei in jener Nacht tatsächlich im »Jewel Room« gewesen.

Sie sei in Begleitung einer schönen rothaarigen Kellnerin namens Kay Graham und einer Blondine, die June Pina hieß, gesehen worden. Angeblich hätten die drei Frauen mehrere Tage im Hotel direkt über der Bar verbracht, dem »Olive Hotel«. Doch als James McGrath die Anmeldungen des Hotels überprüfte, konnte er keinen der drei Namen entdecken. Die Bücher waren allerdings recht schlampig geführt.

Elizabeth Short - "Hotel Olive"

Auf der alten Neonreklame am ehemaligen „Crown Grill“ ist noch der Schriftzug „Hotel Olive“ zu erkennen

 

Zurück zu —> (8) Die offiziellen Verdächtigen

Weitere Kapitel zum Fall Elizabeth Short - Offizielle Verdächtige 

Joe Scalise was last modified: Mai 15th, 2016 by Richard Deis
Summary
Elizabeth Short - Joe Scalise
Article Name
Elizabeth Short - Joe Scalise
Description
Das LAPD überprüfte Joe Scalise als einen von 22 Tatverdächtigen im Mordfall Elizabeth Short aka die "Schwarze Dahlie"
Author