Die Beamten des LAPD haben im Zuge der Ermittlungen versucht zu rekonstruieren, wo sich Elizabeth Short in den Tagen, Wochen, Monaten und Jahren vor ihrem Tod aufgehalten hat. Short führte spätestens ab 1943 ein recht unstetes Leben mit häufigen Wechseln des Wohnsitzes. Die Daten stammen zum Teil aus den Akten der Staatsanwaltschaft, zum Teil gehen sie auf die Recherchen der Sachbuchautorin Mary Pacios zurück, die mit den jüngeren Short-Schwestern aufgewachsen und befreundet war.

1940

  • September: Elizabeth „Bette“ Short verbringt zum ersten Mal die Wintermonate in Florida, um ihr Asthma zu kurieren.

1941

  • Frühling: Elizabeth Short kehrt nach Medford zurück.
  • 7. Dezember: Die Japaner bombardieren Pearl Harbour. Die USA treten in den Krieg ein.

1942

  • Frühling: Elizabeth Short arbeitet als Eisverkäuferin in »Shuman’s Drugstore« in Medford.
  • September: Cleo Short schickt Elizabeth Geld, damit sie ihn in Kalifornien besuchen kann.
  • 15. Dezember: Elizabeth Short bricht von Medford auf, um zu ihrem Vater nach Kalifornien zu ziehen. Cleo Short lebt zu dem Zeitpunkt bei einer Mrs. Yankee in der Nebraska Street in Vallejo zur Untermiete.
  • 22. Dezember: Elizabeth Short und ihr Vater ziehen nach Los Angeles um. Neue Adresse: 1028-1/2 W 36 Street. Die Wohnung liegt auf dem heutigen Gelände der University of Southern California, auf halber Strecke zwischen Downtown und Leimert Park.

1943

  • 29. Januar: Elizabeth Short bewirbt sich im Camp Cooke. Sie bekommt einen Job auf der Poststelle, wo sie sich um den Verkauf von Kleingegenständen und Konfekt kümmert.
  • Januar: Short wohnte mit Vera Green zusammen. Adresse: 221-C West Montecito Street, West Cabrillo Beach, Kalifornien.
  • Februar: Short wird zur »Schönheitskönigin« von Camp Cooke gewählt.
  • Februar: Short lebt auf der Tomkins Ranch nahe Casmalia (Kalifornien) bei der Familie Carl Stradder.
  • April: Cleo Short borgt sich in Los Angeles den Schlüssel zum Apartment von Mary Booth. Seine Tochter Elizabeth begleitet ihn. Cleo ermuntert das Mädchen, ihr Glück im Filmgeschäft zu versuchen.
  • Juli: Agnes L. Dixon freundet sich in Los Angeles mit Elizabeth Short an.
  • August: Short hält sich in Lompoc auf und wohnt auf der Rancho Santo Antonio in Casmalia.
  • 25. August: Short kündigt ihre Stelle im Camp Cooke.
  • 23. September: Short wird zusammen mit drei weiteren Personen im »El Paseo Restaurant« von der Polizistin Mary Unkefer in Gewahrsam genommen. Vorwurf: Genuss alkoholischer Getränke, obwohl sie noch nicht volljährig ist.
  • 28. September: Short verlässt Camp Cook.
  • 2. Oktober: Die Polizistin Mary Unkefer setzt Short in einen Bus nach Boston.
  • 1. Dezember: Short reist nach Miami Beach. Sie arbeitet einige Monate bei »Rosedale Delicatessen«. Sie lebt im »El Mar Hotel«.

1944

  • 1944 arbeitet Elizabeth Short im »Mammy’s Restaurant« in Miami Beach, Florida
  • März: Short reist nach Atlanta, Georgia.
  • April: Short kehrt nach Miami Beach zurück.
  • September: Short lernt Gordon Fickling in Miami Beach kennen.
  • November: Short besucht an Thanksgiving ihre Familie in Medford.
  • Dezember: Short hält sich wieder in Miami Beach auf. Auf einer Silvesterparty lernt sie Matt Gordon kennen. Sie lebt mit einer Mrs. Devaul zusammen.

1945

  • Mitte Januar: Elizabeth Short ist wieder in Medford
  • 30. März: Short arbeitet als Bedienung im »St. Claire’s Restaurant« in Boston.
  • 14. August: Ende des Zweiten Weltkriegs.
  • 22. August: Short erhält ein Telegramm, aus dem sie von Matt Gordons Tod erfährt.
  • 1. September: Short kündigt ihre Stelle im »St. Claire’s Restaurant«.
  • September: Short arbeitet bei »Schraff‘s« in Belmont, Massachusetts.
  • Dezember: Short reist nach Jacksonville, Florida.

1946

  • Februar: Elizabeth Short besucht ihre Mutter Phoebe in Medford, Massachusetts.
  • April: Short reist von Medford nach Chicago.
  • Mai: Short hält sich in Chicago auf und trifft sich kurz mit Gordon Fickling. Er befindet sich auf dem Weg nach Kalifornien.
  • Mai: Short kontaktiert Dr. John Olsen in Hammond, Indiana.
  • Mai: Fickling schickt Short einen Brief: »Haben wir uns kindisch verhalten?«
  • 1. Juni: Short reist nach Indianapolis, Indiana.
  • 24. Juni: Short kehrt nach Chicago zurück und bezieht ein Zimmer im »Park Row Hotel«.
  • 7. Juli: Short verlässt Chicago in Richtung Long Beach, Kalifornien. Sie sagt zu Bekannten, dass sie dort Gordon Fickling heiraten möchte. Zur Heirat kommt es nicht. Das Paar verbringt jedoch einige Wochen miteinander.
  • Juli: Der Film »Die blaue Dahlie« (OT: The Blue Dahlia) läuft in den Kinos von Long Beach; jemand gibt Short den Spitznamen »Black Dahlia«.
  • 22. Juli: Short zieht zusammen mit Gordon Fickling ins »Washington Hotel« in Long Beach.
  • 26. Juli: Short wohnt im »Atwater Hotel« in Long Beach.
  • 8. August: Short wechselt zwischen mehreren kleineren Hotels in Long Beach, die nicht namentlich bekannt sind. Sie ist immer noch mit Gordon Fickling zusammen.
  • 20. August: Short zieht mit Fickling nach Hollywood um. Sie steigen im »Brevort Hotel« ab.
  • 27. August: Um 23.30 Uhr checkt Short aus dem »Brevort Hotel« aus.
  • 28. August: Short bezieht zusammen mit Marjorie Graham ein Zimmer im »Hawthorne Hotel«. Adresse: 1611 N. Orange Grove, Los Angeles. Marjorie Graham stammt wie Short aus Massachusetts (Cambridge).
  • August: Ein kleiner Mann mit dunklen Haaren bezahlt für Short die Zimmermiete im«Hawthorne Hotel«.
  • August – November: Short ist häufig Gast im Restaurant »Brittingham’s« nahe den Columbia Studios am Sunset Boulevard.
  • September – November: Gerüchte machen die Runde, dass Short mit jemandem von den Columbia Studios liiert sei.
  • 20. September: Lynn Martin, eine Bekannte von Short, sieht Elizabeth zum letzten Mal. Die beiden haben einen Streit über Lynns Lebenswandel. Short zieht mit Marjorie Graham und Sid Zaid ins »Figueroa Hotel« um.
  • 1. Oktober: Short zieht gemeinsam mit Marjorie Graham in das Haus von Mark Hansen and Anne Toth. Adresse: 6024 Carlos Avenue.
  • 12. Oktober: Short bezieht das Apartment 726 in dem Mietshaus »Guardian Arms Apartments«, Adresse 5217 Hollywood Boulevard. Sie teilt sich die Wohnung mit Marjorie Graham, deren Freund Bill Robinson und Marvin Margolis.
  • 22. Oktober: Short verlässt das »Guardian Arms Apartments«. In der Nacht sucht sie vergeblich einen neuen Schlafplatz. Sie trifft Glen Kearns, der sie in seinem Wagen herumfährt. Kearns schießt einige Fotos von ihr vor der Marshall High School.
  • 23. Oktober: Glen Kearns setzt Short vor dem Haus von Mark Hansen and Anne Toth in der Carlos Avenue ab.
  • Oktober: Robert S. Gessinger hat mit Short ein Date in einem Drive-in-Restaurant Ecke Sunset Boulevard und Vermont.
  • 13. November: Short verlässt das Haus in der Carlos Avenue und zieht in Apartment 501 in den »Chancellor Apartments«, 1842 North Cherokee Street. Sie teilt sich die Zweizimmerwohnung mit Cheryll Haughlamb, Beverly Done, Pat Goff, Marion Schmidt, Dorothy Saffron and Mary Louise Pappe. Glen Wolfe leitet die Pension.
  • November: Short erhält einen Brief von Fickling. Er äußert, er sei »pessimistisch im Hinblick auf eine gemeinsame Zukunft«. Er verspricht ihr aber, sie weiter zu unterstützen.
  • November: Ein Koffer von Short, der während ihrer Reisen im Frühling und Sommer irgendwo zwischen Ost- und Westküste abhandengekommen war, taucht wieder in Los Angeles auf.
  • Dezember: Die Vermieterin Juanita Ringo »beschlagnahmt« Gepäck von Short, weil diese die Miete nicht zahlen kann.
  • 1. Dezember: Maurice Clement lädt Short bei »Brittingham’s« zum Essen ein. Er trifft sie in dieser Woche drei oder vier Mal.
  • 1. Dezember: Jimmy Harrigan besucht mit Short den »Tabu Club«.
  • 2. Dezember: Jimmy Harrigan fährt mit Short nach Ontario (San Bernardino County) und führt sie zum Abendessen im »Sycamore Inn« aus. Sie erzählt ihm, dass sie Los Angeles verlassen wolle.
  • 6. Dezember: Short begleitet Carl Balsiger nach Camarillo. Balsiger hat dort geschäftlich zu tun. Anschließend kehren sie nach Los Angeles zurück.
  • 8. Dezember: Carl Balsiger bringt Short zum Busbahnhof von Greyhound in der Innenstadt von L.A.
  • 9. Dezember: Short trifft mit dem Bus von Los Angeles um 6.00 Uhr in San Diego ein. In einem Kino lernt sie Dorothy French kennen. Sie zieht bei der Familie French ein. Adresse: 2750 Camino Pradero, Pacific Beach, San Diego. Sie lebt dort mit Elvera French, der Tochter Dorothy und dem Sohn Cory unter einem Dach.
  • 13. Dezember: Short hat ein Date mit einem Marineoffizier, der nicht identifiziert werden konnte.
  • 15. Dezember: Short schreibt einen Brief an Anne Toth, in dem sie ihre Bekannte bittet, ihr 20 Dollar zu leihen.
  • 16. Dezember: Short trifft erstmals Robert »Red« Manley in San Diego.
  • 21. Dezember: Manley holt Short bei den Frenches ab.
  • 22. Dezember: Short erhält einen Brief von Gordon Fickling, der ihr 100 Dollar zusendet.
  • 24. Dezember: Short isst bei Frank Dominguez aus San Diego zu Abend.
  • 25. Dezember: Short feiert Weihnachten mit der Familie French.
  • 31. Dezember: Short hat eine Verabredung mit Frank Dominguez in San Diego.

1947

  • 1. Januar: Elizabeth Short verbringt Neujahr mit der Familie French.
  • 2. Januar: Short erhält zwei Anrufe, darunter einer aus Los Angeles.
  • 7. Januar: Short erhält ein Telegramm von Robert Manley.
  • 7. Januar: Short geht mit Sam Navarra in San Diego aus.
  • 7. Januar: Zwei Männer und eine Frau tauchen nachts vor dem Haus der Familie French auf. Sie wollen Short sprechen. Short öffnet ihnen nicht die Tür und wirkt verschreckt, wie die Frenches der Polizei berichten.
  • 8. Januar: Short und Manley beziehen ein Zimmer im »Mecca Hotel« in San Diego. Sie tragen sich in der Rezeption unter »Robert Manley, Mountain View« und »Elizabeth Short, Chicago« ein.
  • 8. oder 9. Januar: Mark Hansen erhält einen Anruf von Short.
  • 9. Januar: Gordon Fickling erhält einen neunseitigen Brief von Short. Darin erwähnt sie, sie würde nach Chicago umziehen, wo sie einen Auftrag als Model für einen gewissen »Jack« angenommen habe.
  • 9. Januar: Robert Manley and Elizabeth Short kehren im »Sheldon’s Café« ein, bevor sie San Diego in Richtung Los Angeles verlassen. Manley fährt Short zum Busbahnhof. Dort hinterlegt sie ihr Gepäck in einem Schließfach. Anschließend setzt er sie um 18.30 Uhr vor dem »Biltmore Hotel« in der der Innenstadt von L.A. ab. Drei Zeugen beobachten Short in der Lobby des Hotels. Der Hotelportier Harold Studholme berichtet der Polizei, sie habe das Hotel gegen 21.30 Uhr durch den Ausgang zur Olive Street verlassen und sei die Straße in südliche Richtung gegangen.
  • 9. Januar: Mehrere Zeugen sagen aus, Short noch am späten Abend in der Cocktailbar »Jewel Room«, die zum Restaurant »Crown Grill« gehört, gesehen zu haben. Andere Zeugen verneinen, dass sie an diesem Abend in der Bar war. Der »Crown Grill« befindet sich Ecke Olive Street und 8th Street, nur zwei Querstraßen vom »Biltmore Hotel« entfernt. Short hat das Lokal zu einem früheren Zeitpunkt mehrfach aufgesucht.
  • 15. Januar: Kurz nach 10.00 Uhr findet Betty Bersinger in Leimert Park den zerstückelten Leichnam von Elizabeth Short.

 

zurück zu —> (3) Ein unstetes Leben

Summary
Aufenthaltsorte von Elizabeth Short | True Crime Story
Article Name
Aufenthaltsorte von Elizabeth Short | True Crime Story
Description
Eine Übersicht über Orte und Zeiten, wo sich Elizabeth Short wann vor ihrem Tod aufhielt
Author
Aufenthaltsorte von Elizabeth Short was last modified: März 25th, 2015 by Richard Deis